west.goed-online.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

GöD- Bezirksverband Bonn-Rhein/Sieg 

Ereignisreiches Jahr 2019 

Betriebsräte setzen Strategiegespäche fort.

 

IMG 6461Der zum Jahresbeginn eingeleitete Strategieprozess des GöD Bezirksverbands Bonn- Rhein/Sieg wurde fortgesetzt und hat zu ersten Ergebnissen geführt. 

Am 14. November 2019 wurden in der letzten Sitzung in diesem Jahr die Weichen gestellt, um die erfolgreiche Betriebsrats- und Gewerkschaftsarbeit in der Energie- und Wasserversorgung im Stadtwerke Bonn Konzern weiterhin zu gewährleisten. 

 

Im Vordergrund der Strategieentwicklung stand das Themenfeld der Zukunftsfähigkeit der GöD in Bonn, in Verbindung zu den GöD-Betriebsräten der Energie und Wasserversorgung Bonn- Rhein/Sieg GmbH sowie der Bonn Netz GmbH, im Stadtwerke Bonn Konzern. Zukünftig sind die Funktion des Vorsitzenden und des Stv. Vorsitzenden neu zu besetzt. Die bisherige Führung des Betriebsrates geht in die Freistellungsphase der Altersteilzeit und steht somit nach über 25 Jahren im Betriebsrat der Sparte Energie- und Wasserversorgung nicht mehr zur Verfügung. Die Nachbesetzung der Betriebsratsspitze, sowie die Gestaltung der Betriebsratsarbeit für den mehrheitlich GöD besetzten Gemeinschaftsbetriebsrat  (8 Sitze GöD/ 3 Sitze Verdi), ist von zentraler Bedeutung  für eine weiterhin erfolgreiche GöD in Bonn.

 

 

Zu Beginn des Strategieprozesses wurden die Grundsatzfragen, sowie die Personalfragen und die damit verbundene Zukunftsfähigkeit, als wesentlicher Baustein einer erfolgreichen Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit als zentrales Themenfeld aufgenommen. Der Vorsitzende des Bezirksverbands in Bonn führte seit Jahresbeginn viele Gespräche, die im Ergebnis zu ersten Erfolgen geführt haben. 

 

Für die Neubesetzung der Betriebsratsspitze stehen ab April 2020 die GöD Betriebsräte Tobias Sterl und Thomas Trimborn zur Verfügung. Die Kollegen Jan Oberscheid und Alexander Behr sind die "Nachrücker" in den Gemeinschaftsbetriebsrat. Unser langjähriger geschäftsführende Betriebsrat Rolf Driller wird auch weiterhin die Betriebsratsspitze unterstützen. Unser erfahrener Betriebsrat Frank Kurth wird sich gemeinsam mit Jan Oberscheid um seinen Zuständigkeitsbereich im Betrieb kümmern und trägt somit zur Stabilisierung bei. 

Die neuen Betriebsrätinnen Antje Kühne und Michaela Behr haben bereits erste Erfahrungen gesammelt und sich gut im Gremium etabliert. Das gleiche gilt für Alexander Behr, der auf Erfahrungswerte als Schwerbehindertenvertreter zurückblicken kann.  

In den Funktionen der Jugend- und Auszubildendenvertretung wird Marco Bennighaus sein Mandat weiter fortführen. Das gleiche gilt auch für die neue Schwerbehindertenvertretung, die der Kollege Wolfgang Höck vorsteht. Im Ergebnis alle Mandate für die GöD- Vertreter. 

 

Somit steht in der Zukunft ein starkes Team von GöDlern zur Interessenvertretung unserer Belegschaft  zur Verfügung. Die Weichen für eine Fortführung der erfolgreichen Betriebsratsarbeit sind somit gestellt. Die geplante Neuausrichtung im Gemeinschaftsbetriebsrat der Energie- und Wasserversorgung Bonn-Rhein/Sieg GmbH & Bonn Netz GmbH im ersten Quartal 2020 lässt uns positiv in die Zukunft blicken. 

 

Als Vorsitzender des GöD Bezirksverbands Bonn-Rhein/Sieg  bin ich STOLZ auf das was wir alle gemeinsam erreicht haben. Herzlichen Dank für das Engagement das alle gezeigt haben. In unserer Jahresabschlusssitzung wird dies selbstverständlich gefeiert! 

Nun gilt es im Rahmen der Strategieentwicklung die Organisation des GöD-Bezirksverbands neu auszurichten und im März/April 2020 die geplanten Nachbesetzungen des Gemeinschaftsbetriebsrates umzusetzen.

 

Stefan Behr 

GöD-Bezirksverband Bonn-Rhein/Sieg 

 

Schlagzeilen

NEUER LOHNTARIFVERTRAG FÜR DAS WACH-UND-SICHERHEITSGEWERBE NIEDERSACHSEN

Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst und Dienstleistungen (GÖD) hat mit der BDWS Landesgruppe Niedersachsen am 01. April 2011 einen neuen Lohntarifvertrag mit einer Laufzeit vom 01.06.2011 - 31.12.2013 für das Wach- und Sicherheitsgewerbe abgeschlossen.